Alicante Informationen

alicante-fakta

Alicante ist eine Küstenstadt im Südosten von Spanien. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Alicante und gehört außerdem zur Autonomen Gemeinschaft Valencia. Alicante ist die Heimat von weit mehr als 300.000 Einwohnern im Stadtgebiet und von mehr als doppelt so viel Einwohnern, wenn alle umliegenden Gebiete und Satellitenstädte mit eingerechnet werden. Dadurch wurde Alicante nicht nur zur zweitgrößten Stadt in der Autonomen Gemeinschaft Valencia, sondern auch zur achtgrößten in ganz Spanien.

Sprache, Potential und Stadtleben in Alicante

In Alicante wird hauptsächlich Spanisch gesprochen, die offizielle Landessprache, obwohl in anderen spanischen Provinzen von bestimmten Minderheiten andere Sprachen gesprochen werden. Die Stadt wird außerdem gerade zur einer der am schnellsten wachsenden in diesem europäischen Land, da die Haupteinnahmequelle seiner Wirtschaft stark auf den Tourismus setzt, der jedes Jahr eine erstaunliche Wachstumsrate aufweist.

Die Stadt ist außerdem eine der stilvollsten in Spanien, vor allem wegen der perfekten Kombination seiner schönen Strände, seines außergewöhnlichen Einkaufserlebnisses, seiner tiefen kulturellen Wurzeln und seines lebhaften Nachtlebens. Dies alles hat das Image der Stadt komplett neu geformt und zieht immer mehr Touristen in diese sonnige Ecke Spaniens.

Geschichte

Die Region Alicante ist seit etwa 5000 v.Chr. bewohnt. Zwischen diesem Zeitpunkt und dem Jahr 3000 v.Chr. siedelten dort die ersten Jäger und Sammler, die in diese Region einwanderten, doch gibt es zu wenig Anhaltspunkte, um den genauen Ort auszumachen, wo die meisten siedelten.

Später, um das Jahr 1000 v.Chr., begannen sowohl Phönizier als auch Griechen, diese Gegend aus kommerziellen Gründen zu besuchen, wodurch sie eine essenzielle Rolle in der Einführung des Alphabets, des Eisen und auch der Töpferscheibe spielten . Doch erst im Jahr 600 v.Chr. gab es in der Region Alicante die erste Siedlung, Akra Leuke, ein befestigtes Dorf, das zur Zeit des berühmten Generals Amilcar gegründet wurde.

Später, um etwa 500 n.Chr., wurde die Region Alicante von den Arabern besetzt, was die Architektur der Region stark beeinflusste und wodurch gleichzeitig neue vorher unbekannte Früchte und Getreidesorten in der Region eingeführt wurden. Erst im Jahr 1246 fiel Alicante unter die Herrschaft König Alfonso des X, der die Herrschaft Spaniens über die Region begründete.

Drei Jahrhunderte später, um das Jahr 1700, gab es Alicante schon in der Form, als der spanische Erbfolgekrieg begann, der damit endete, dass der neue Herrscher Spaniens, Felipe, viele der Privilegien entzog, die Alicante seit der Zeit der Mauren genossen hatte. Diese Maßnahme brachte einen langsamen aber unaufhaltsamen Niedergang mit sich, der bis weit ins 20. Jahrhundert andauerte. In den folgenden Jahren erlangte Alicante jedoch Bedeutung als Hafenstadt und (mit Ausnahme von dreieinhalb Jahrzehnten unter der Herrschaft des Diktators Franco) wuchs weiterhin sehr schnell. Die Stadt entwickelte sich zu einem der wichtigsten Exporteure von Früchten und Salz in Spanien und außerdem wurde ihr sehr starkes Interesse von Touristen aus aller Welt zuteil, die jeden Tag die vielen Aspekte entdecken, die Alicante zu bieten hat.

Klima

Das Wetter in Alicante ist mit das beste nicht nur von Spanien, sondern von ganz Europa, und ist eines der “verborgenen Juwelen” der Stadt, da es mild und sehr konstant ist, sodass Touristen sich darüber keine Sorgen machen müssen, wenn sie Alicante besuchen. Besonders die Costa Blanca kommt jedes Jahr im Durchschnitt auf etwa 2800 Sonnenstunden – viel mehr als andere beliebte europäische Reiseziele.

Darüber hinaus beträgt die Durchschnittstemperatur in Alicante jedes Jahr 19,3 ºC, wodurch sowohl die Costa Blanca als auch Alicante das ganze Jahr über ideale Reiseziele (oder Domizile) sind. Und selbst an den nur 20 Tagen im Jahr (normalerweise im Winter), an denen es in Alicante etwas regnet, bleibt die Temperatur bei angenehmen 16 ºC.
Dieses wunderbare Wetter verdankt Alicante seiner privilegierten Lage zwischen einer Reihe kleiner Hügel im Norden und einer warmen und schönen Küste im Süden und im Südwesten, die 365 Tage im Jahr für frische und warme Brisen sorgen.